08
Nov
2012
Redaktion

24 Arten, Bilder zu testen

Kennen Sie das?

Zwei bis drei Produktfotos oder Imagebilder stehen zur Wahl.
Die Entscheidung, welches davon veröffentlicht wird, kommt von Chef, Mehrheit, Grafiker oder Marketing-Leitung.
Das ausgewählte Bild steht dann auf immer und ewig im Newsletter-Beitrag oder in virtuellen Stein gemeiselt bis zum nächsten Relaunch auf der Website.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Bild darzustellen, und schon kleinste Veränderungen können erstaunliche (visuelle und psychologische) Wirkungen erzielen.
Bilder beeinflussen die Call-to-Action, also sollten Sie sie zu Testelementen machen!

Dass dabei nicht die Ästhetik im Vordergrund stehen muss, zeigen die folgenden Beispiele, die wir einer interessanten Infografik entnommen haben (gefunden in einem Artikel auf unbounce.com).

Lassen Sie sich nicht von den Schreikrämpfen Ihrer Grafiker irritieren, sondern bilden Sie sich selbst eine durch Website-Testing fundierte Meinung.
Wir wünschen viel Spaß und Inspiration!


24 Möglichkeiten für A/B-Bildertests

Professionell gestaltet oder eher verspielt:
Professionell gestaltet oder eher verspielt

Foto vs. Illustration, Grafik oder Zeichnung:
Foto vs. Illustration, Grafik oder Zeichnung

Farbe A oder Farbe B
Farbe A oder Farbe B

Dunkel mit wenig Kontrast oder hell mit viel Kontrast:
Dunkel mit wenig Kontrast oder hell mit viel Kontrast

Mit Rahmen oder ohne Rahmen
Mit Rahmen oder ohne Rahmen

Scharfes Bild oder unscharfes Bild
Scharfes Bild oder unscharfes Bild

Statisch oder animiert
Statisch oder animiert

Hässlich oder sexy
Hässlich oder sexy

Statisch oder interaktiv (in diesem Fall mit Voting-Checkboxen)
Statisch oder interaktiv (in diesem Fall mit Voting-Checkboxen)

Professionelles Stock-Foto oder Amateur-Foto
Professionelles Stock-Foto oder Amateur-Foto

Layout 1 oder Layout 2
Layout 1 oder Layout 2

Call to Action Nr. 1 oder Call to Action Nr. 2
Call to Action Nr. 1 oder Call to Action Nr. 2

Bilder oder einfach nur Text
Bilder oder einfach nur Text

Ausrichtung gerade oder schräg
Ausrichtung gerade oder schräg

Button-Design oder blau unterlegter Linktext
Button-Design oder blau unterlegter Linktext

Einfacher Rahmen oder Rahmen mit besonderem Effekt (Schatten,..)
Einfacher Rahmen oder Rahmen mit besonderem Effekt (Schatten,..)

Unspezifisches Design oder assoziatives Design (z.B. im Stil von FB,..)
Unspezifisches Design oder assoziatives Design (z.B. im Stil von FB,..)

Originalbild oder gespiegelte Version
Originalbild oder gespiegelte Version

Schriftart/-größe A oder Schriftart/-größe B
Schriftart/-größe A oder Schriftart/-größe B

Standardfoto (viereckig) oder Bildausschnitt (rund, oval,..)
Standardfoto (viereckig) oder Bildausschnitt (rund, oval,..)

Positive oder negative Formulierung
Positive oder negative Formulierung

Zeitlos oder mit Zeitfaktor
Zeitlos oder mit Zeitfaktor

Preisangaben einbauen (Klarheit schaffen) oder weglassen (mysteriös bleiben)
Preisangaben einbauen (Klarheit schaffen) oder weglassen (mysteriös bleiben)

Keine Vertrauensverstärker oder Logos, Zertifikate und Gütesiegel
Keine Vertrauensverstärker oder Logos, Zertifikate und Gütesiegel
 

Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.